Krimishow

Der Cotton Club


In den “Roaring Twenties” ist der „Cotton Club“ in Harlem einer der gefragtesten, aber auch skandalträchtigsten Jazz-Clubs New Yorks. Aber nicht nur der Rhythmus, sondern auch Prohibition und die Wirtschaftskrise erhitzen die Gemüter. Gangster, Musiker, Polizei, die einen besuchen den Club, andere wiederum möchten ihn am liebsten schließen.

Auf der anderen Seite des Saales, im Spielcasino erobern Zocker, Hütchenspieler, Zauberer, verruchte Damen die Aufmerksamkeit der Gäste.

Der Whiskeysommellier und die Bauchladendamen mit Zigarren, der Barkeeper und feine Damen aus dem Millieu umgarnen die Gäste am Platz.

Auf der Bühne, in der etwa 10-15 Minuten langen Tanzrevue mit einem Medley aus Charleston, Swing, Lindy-Hop und Boogie Woogie erzeugt das Ensemble einen weiteren beeindruckenden Zeitsprung: glamouröse Kostüme, mitreißende Tänze und exzellente Musik, was will man mehr?


Ein Abend, dem nur die herrannahende Razzia ein Ende setzen kann?